Spielregeln & Infos

Spielregeln

  • Wir wollen dass sich alle BesucherInnen, KünstlerInnen und MusikerInnen, sowie MitarbeiterInnen im FATAL wohlfühlen. Deshalb bietet das FATAL keinen Raum für Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Lookismus und Body Shaming, Diskriminierung von Menschen mit Behinderung, Homophobie, Transphobie, Mackertum und Chauvinismus sowie Patriotismus. Falls ihr euch im FATAL durch jemanden oder etwas belästigt, angegriffen oder diskriminiert fühlt, wendet euch bitte sofort an die Fatalist[inn]en an der Theke oder der Kasse. Zögert bitte nicht, uns anzusprechen.
  • Bitte achtet bei der Wahl eurer Kleidung darauf, dass keine Nationalflaggen abgebildet sind. Nationalfarben-Kombinationen, Ländertrikots und ähnliche patriotische Symbolismen sind im FATAL nicht erwünscht bzw. nicht gestattet (eine Ausnahme dieser Regel besteht bezüglich der Nationalflagge von Israel bzw. dem Davidstern).
  • Das FATAL ist ein Raucherlokal. Jugendliche unter 18 Jahren haben generell keinen Zutritt.
  • Das Betäubungsmittelgesetz der BRD gilt auch im FATAL.
  • Unsere Getränkepreise sind fair. Bringt bitte keine Getränke mit.
  • Bitte habt Verständnis dafür, dass im FATAL Foto- sowie Videoaufnahmen zum Schutz unserer Gäste nicht gestattet sind.

Infos

  • Wir haben Schließfächer für Wertsachen. Wendet euch bitte an die Fatalist[inn]en an der Theke, falls ihr von diesen Gebrauch machen wollt.
  • Achtet bitte gut auf eure Taschen und Wertsachen! Es kam in der Vergangenheit wiederholt vor, dass Taschendiebe im FATAL waren.
  • Wir haben natürlich eine Fundsachen-Box. Sollte euch bei eurem Besuch im FATAL etwas abhanden gekommen sein, wendet euch bitte an die Fatalist[inn]en an der Theke. Ihr könnt euch auch gerne über das Kontaktformular oder auf Facebook bei uns melden.
  • Eine Garderobe gibt es im FATAL nicht und wir übernehmen keine Haftung, falls euch während eures Besuchs Kleidungsstücke entwendet werden. Wir können euch leider nicht anbieten, eure Kleidungsstücke hinter der Theke aufzubewahren.
  • Meist haben wir Gehörschutzstöpsel vorrätig. Sollte es euch auf einem Konzert oder Event zu laut sein, könnt ihr gerne an der Theke nach Ohrstöpseln fragen. Wir freuen uns natürlich über eine kleine Spende als Gegenleistung für die Ohrstöpsel, da die Anschaffung relativ kostenintensiv ist.